Reiki-Sonne

Ferneinweihung im Reiki

was bedeutet das für meine Praxis?

Im Internet entbrennt gerade eine heiße Diskussion zum Thema Ferneinweihung.

Hierzu vertrete ich für mich eine klare Position.

Ist möglich – gibt es bei mir aber nicht.

Warum nicht? Ich halte mich hier an die alte mystische Tradition, die besagt, dass Wissen von “Mund zu Ohr” in persönlicher Präsenz weitergegeben wird. Das heisst jetzt nicht, dass ich von Schüler zu Schüler gehe und ihm “etwas ins Ohr flüstere”. Das bedeutet, dass man sich 1:1 gegenübersitzt (im Normalfall gern auch in einer Gruppe), in persönlicher Präsenz. Ein Gegenüber auf einem Computerbildschirm ersetzt dies in meinen Augen nicht.

Ich gönne mir und dem Schüler beim Reiki den Luxus, dass ich Einzelseminare gebe. Hier kann ich mich als Ausbilder sehr gut auf die Bedürfnisse eines Einzelnen einstellen und darauf intensiv eingehen. Die Energieübertragung der Einweihung ist spürbar. Für Beide.

Im Moment halte ich auch die Seminare im traditionellen Besprechen sowie der Energetischen Aufrichtung in Einzelseminaren ab; das ist der derzeitigen Pandemielage in Deutschland geschuldet.

Wer zur Zeit eine Anwendung buchen oder ein Seminar bei mir besuchen möchte, beachte bitte mein Hygienekonzept.

Ich selbst bin bereits gegen Corona geimpft und lasse mich regelmäßig testen. Eine Vorlage eines negativen Coronatests erwarte ich auch von meinen Klienten / Schülern.

So kann im vertrauenvollen Miteinander eine Anwendung oder Ausbildung stattfinden. Selbstverständlich unter Einhaltung aller besonderen Hygieneregeln nach Vorgabe des Landes Schleswig Holstein.

Nun hast Du Lust bekommen Dein Wissen zu erweitern oder Dir eine Anwendung zu gönnen? Dann nimm gerne Kontakt zu mir auf!